ÜBER UNS

WAS

streetwork@online ist ein Präventionsprojekt. Wir suchen das Gespräch mit Berliner Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16 - 27 Jahren, um ihr Reflexionsvermögen zu stärken und sie bei ihrer Identitätsbildung zu unterstützen.

 

Unser Projekt vertritt die Werte der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Wir stehen ein für ein respektvolles Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft.

 

WER

Das Team von streetwork@online kombiniert Fachwissen und mehrjährige Erfahrung aus den Bereichen Streetwork, Psychologie, Kultur- und Medienpädagogik sowie Entwicklungspolitik zu einem innovativen Ansatz. Unterschiedliche kulturelle und religiöse Prägungen ermöglichen uns einen empathischen und respektvollen Zugang zu der Zielgruppe.

 

 

Expert*innen aus den Bereichen Sozialarbeit, Soziologie, Psychologie und Islamwissenschaften unterstützten und beraten zudem das Team.

VIRTUELLES

STREETWORK

online

WORKSHOPS

offline

Iam-street Berlin

Ausgehend von unserer Internetplattform Iam-street Berlin werden Videos sowie Text- und Bildmaterialen veröffentlicht. Die Inhalte sollen zum Nachdenken anregen. Dadurch möchten wir Jugendliche motivieren, an einem weltoffenen und demokratischen Diskurs teilzunehmen.

 

In unseren narrativ-erzählenden Videos kommen starke Persönlichkeiten zu Wort, die mit ihren Lebenswegen - Erfahrungen, Zielen, Leidenschaften aber auch Ängsten - inspirieren den eigenen Weg zu gehen.

 

Durch Kooperationen mit Influencern und Akteuren (aus dem Sozial-, Kunst- und Kultur-Bereich) kann Iam-street Berlin als Netzwerk von und für die Zielgruppe verstanden werden.

Virtuelles Streetwork

Mit dem virtuellen Streetwork erweitern wir die aufsuchende Sozialarbeit um einen neuen Ansatz, bei dem Kontaktaufnahmen in den sozialen Netzwerken mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgen (bspw. in Facebook-Gruppen, in den Kommentarspalten unter Beiträgen/Posts und (Einzel-) Chats). Wir möchten User*innen dazu ermutigen ihre eigenen Ansichten und Handlungen zu reflektieren. Dafür werden zum einen Meinungsbilder hinterfragt oder bestärkt (emotional und argumentativ) und zum anderen werden die individuellen Kompetenzen zur Lebensbewältigung unterstützt.

 

Den größten Handlungsbedarf für unsere Arbeit sehen wir aktuell auf Facebook, da hier niedrigschwellige extremistische Propaganda sehr weit verbreitet ist und durch den sogenannten Echokammer-Effekt ergebnisoffene Diskussionen verhindert werden.

 

Die Präventionsmaßnahmen des virtuellen Streetworks werden konstant evaluiert (bspw. aktuell in Zusammenarbeit mit dem Dipl.-Psych. Florian Jäger) und weiterentwickelt.

Workshops für Multiplikator*innen

Die ersten Multiplikator*innen-Workshops zum Thema „Präventionsarbeit im Bereich Salafismus mit Berliner Jugendlichen“ fanden Mitte Dezember 2017 in Kooperation mit dem Projekt Heroes statt.

Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene

Wir bieten seitens Iam-street Berlin Freizeit-Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene an.  Dabei soll die Medienkompetenz geschult, das kreative Arbeiten im Team unterstützt und das Selbstwertgefühl der Teilnehmer*innen gestärkt werden.

 

In Kooperation mit Juma e.V. ist die künstlerische Workshop-Reihe „Spiegelkabinett“ im Herbst 2018 geplant. Abschließend werden die entstandenen Werke im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

WAS WIR TUN

KONTAKT

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Bei Fragen zu unserem Projekt im Allgemeinen und/oder zu den Workshops, kontaktieren Sie uns gern.

Kontakt streetwork@online

Postfach: 20 02 59

13512 Berlin

Tel:  +49 (0) 30-49982300

AVP e.V. fördert seit 2002 die Bildung, Erziehung und Integration von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Förderer